Sonne und Pflanzen Blüten

Unsere Welt ist übersät mit Licht und Leuchten. Es ist nicht einfach sich im Lichter-Dschungel zurechtzufinden. Es gibt etliche Bezeichnungen, um das Wesen einer Lampe zu beschreiben. Watt, Lumen, Lux, Candela, Kelvin etc… welche Werte sind wirklich wichtig und wie hoch bzw. Tief müssen sie sein?

Ich versuche in diesem Beitrag einen kleinen Überblick zu geben auf was man beim Lampenkauf achten sollte.

Um noch mehr über das Wesen des Lichts und seine Berechnungen und Definitionen zu erfahren geh auf folgende Seite:

Licht und seine Einheiten

Es werde Licht

Hier Drücken

 

 

Als Erstes muss man folgende Fragen beantworten können.

  • Wo steht die Pflanzenwand?
  • Wieviel Licht ist bereits vorhanden?
  • Wo kann ich die Lampe montieren?
  • Was für Pflanzen möchte ich anpflanzen?

Wenn diese Fragen geklärt sind, kann man sich der Lampenwahl zuwenden.

Um dies ein wenig zu vereinfachen, kann man die Antworten in 3 verschiedene Kategorien einteilen.

Standort:

Hell:

  • Der Raum wirkt heller als ein gewöhnlicher Raum
  • Grosse Fensterflächen, nicht beschattet, Südseite
  • Wände und Decke sind hell
  • Die Einrichtung ist hell
  • Der Standort der Pflanzenwand ist nahe am Fenster

Gemessen: ab 750 Lux

 

Normal:

  • Ein ganz normaler Raum, nicht sehr hell aber auch nicht dunkel
  • Normale Topfpflanzen überleben gut in dem Raum
  • Der Raum hat grosszügige Fenster, die von Häusern oder Balkonen beschattet sind oder kleinere Fenster an der Südseite ohne Beschattung
  • Die Einrichtung ist gemischt, aber nicht allzu dunkel
  • Wände sind hell.

Gemessen: 300 Lux-750 Lux

 

Dunkel

  • Raum der dunkler als ein normaler Raum scheint
  • Kleine Fenster, wenn überhaupt oder Fenster in Schattenlage (bsp. Balkon)
  • Wände und Einrichtung nicht sehr hell
  • Dunkler Boden oder Decke
  • grosse dunkle Möbel; Wohnwände, Schrank etc.

Gemessen: unter 300 Lux

Mein Tipp: Lux App herunterladen oder Luxmeter holen und messen. Die persönliche Wahrnehmung kann täuschen.

 

Standort Licht

Das Licht sollte immer einen Mindestabstand von 60 cm zur Wand haben.

Nah: 60 cm – 99 cm

Mittel: 100 cm – 150 cm

Weit: ab 150 cm

 

Der ideale Abstand hängt stark mit dem Leuchtmittel und der Wandgrösse zusammen. Das Licht der Lampe sollte die ganze Pflanzenwand abdecken und nicht zu viel Licht daneben streuen.Ich persönlich bevorzuge bei Pflanzenwänden die ca. 2 m hoch sind einen Lampenabstand von 1.2 m.

 

Pflanzenwahl

Die Pflanzenwahl orientiert sich immer an der Pflanze mit den höchsten Ansprüchen.

Schatten:  Schattenpflanzen mit einem Lichtbedarf von max. 800 Lux

Halbschatten: Schatten und Halbschattenpflanzen mit einem Lichtbedarf von max. 1000 Lux

Sonne: Fast alle Arten von Pflanzen. Vor allem Blütenpflanzen, Orchideen, Nutzpflanzen

Ich empfehle immer min. 1000 Lux, da Schattenpflanzen nur eine sehr geringe Auswahl haben und oft eine hohe Luftfeuchtigkeit brauchen, ist es schwierig eine Wand unter 1000 Lux zu betreiben ohne Frust und Verlust. Ausserdem entstehen auf der Wand ohnehin schattige Bereiche. Zum Beispiel unter einer grösseren Pflanze.

Blumen und Pflanzen einkaufen
Helles Wohnzimmer im Sonnenlicht

Ein heller Raum mit grossen, unbeschatteten Fenster.

Wohnung mit natürliche Beleuchtung

Ein normaler Raum zwar eher hell dank der hellen Einrichtung, aber kleine Fenster mit Beschattung.

Wohnung mit wenig natürlichem Licht - Dunkel

Ein dunkler Raum in dem vora llem die Wände und Möbel das Licht schlucken.

Schlafzimmer mit natürliche Beleuchtung

Ebenfalls ein Raum, der in die Kategorie dunkel gehört. Da das Zimmer langgezogen ist kommt das Licht nicht weit in den Raum hinein. Ausserdem beschatten die Vorhänge bei diesem kleinen Fenster zu stark.

Im Innenraum sollte immer eine Lampe eingesetzt werden!

Nur so kann man sicher sein, dass die Pflanzen immer die Lichtmenge erhalten die Sie benötigen. Vor allem im Winter mit kurzen Tagen werden Tropenpflanzen auch in einer hellen Wohnung probleme haben.

Jetzt geht es darum das richtige Licht zu finden

Nachdem wir die Situation in der die Pflanzenwand gedeihen soll analysiert haben, können wir jetzt herausfinden welche Lampe die Richtige ist.

Dabei beginnen wir mit der Lichtfarbe.

Kelvin

Kelvin beschreibt die Lichtfarbe von weissem Licht. Denn weiss ist nicht gleich weiss. So gibt es kaltes Licht und warmes Licht. Die Farbtemperatur ist ein Maß, um den Farbeindruck einer Lichtquelle zu bestimmen. Die Lichtfarbe bzw. Farbtemperatur wird in Kelvin (K) angegeben. Der Wert für weisses Licht bewegt sich zwischen 1000 K und 12000K. Je höher Kelvin ist, je kälter ist das Licht.

Warmweiß unter 3300 K
Neutralweiß 3300–5300 K
Tageslichtweiß (auch Kaltweiß) über 5300 K

Kelvin wird auf fast allen Lampenverpackungen angegeben und in vielen Filialen kann man das Licht auch testen. Das ist beim Erstkauf zu empfehlen, da das Lichtempfinden auch mit einbezogen werden sollte. Denn das Licht muss nicht nur den Pflanzen, sondern auch uns gefallen.

Mein Tipp

Ich empfehle Lampen zwischen 3500 und 4200 Kelvin.

  • das Licht wirkt angenehm
  • die meissten Pflanzen kommen damit zurecht

Achtung: wenn ein kaltes Licht auf eine Pflanzenwand strahlt wirkt es viel wärmer, da die Pflanzen die kalten Lichtspektren absorbieren.

Nahaufname von Pflanzen an vertikal Garten

Helligkeit

„Lieber zu hell als zu dunkel“ das ist Programm. Im Zweifel immer die hellere Lichtquelle vorziehen. Die Helligkeit zu ermitteln ist nicht schwierig aber es benötigt ein Messgerät. Man kann zwar bestimmen, wie hell ein Leuchtmittel ist, aber nicht wieviel Licht wirklich auf die Pflanzenwand trifft. Deshalb sind werte wie Candela und Lumen nur geeignet um Leuchtmittel untereinander zu vergleichen welches ist heller und welches wirtschaftlicher. Doch wie bereits gesagt wird das Licht in der Wohnung von unzähligen Quellen beeinflusst (andere Lichtquellen, Farbe der Wände und Möbel, Reflektoren, etc.), dass es unmöglich ist, die Helligkeit an der Pflanzenwand genau abzuschätzen. Deshalb sollte man sie vor Ort messen. Das ist viel einfacher und genauer.

 

Luxmeter

Um die Helligkeit zu messen braucht es ein Luxmeter. Dieses kann man als Gerät kaufen oder als App herunterladen, mit oder ohne Aufsatz.

Damit misst man die Helligkeit bei der Pflanzenwand. Der Wert sollte über 1000Lux liegen.

Im Vergleich; an einem Sommertag ist es draussen über 10000 Lux hell.

Mein Tipp

Bei der Pflanzenwand sollten überall min. 1000 Lux gemessen werden

Lux Lumen Schema
Luxmeter handgebrauch
Luxmeter App für Smartphone

Lichtspektrum

Damit eine Pflanze in einem Raum gedeiht benötigt man nicht einfach Licht. Man benötigt ein gewisses Spektrum an Licht. Das Lichtspektrum wird in Nanometer gemessen und entspricht der Wellenlänge der jeweiligen Strahlen. Pflanzen benötigen überwiegend blaues Licht mit einer Wellenlänge von rund 400 bis 490 nm sowie rotes Licht mit rund 640 bis 700 nm für die Photosynthese und um Energie zu erzeugen. Das Lichtspektrum beeinflusst die Eigenschaften von Pflanzen, in dem es beispielsweise die Wachstumsraten von Blüten und Früchten verändert. Deshalb sind Wachstumslampen meist Blau/Rot. Bei einer normalen weissen Lampe ist Wichtig, dass das Spektrum ruhig und durchgängig ist, und der Rot- und Blauanteil nicht zu kurz kommt.

Lichtspektrum für optimale Beleuchtung von Pflanzen

Mein Tipp:

Beim Lichtspektrum sollten folgende Punkte erfüllt sein:

  • Genügend Blauanteil (400nm – 490nm)
  • Genügend Rotanteil (640nm – 700nm)
  • Durchgängiges, ruhiges Spektrum

Je näher das Spektrum dem Sonnenlicht kommt, je besser

Meine Empfehlung:

LED – Günstig,  gute Leistung, gutes Spektrum, guter CRI

Links sieht man die Lichtspektren von Tageslicht, Glühbirne, Leuchtstoffröhre und LED Lampe.

  • Das Tageslicht ist das ideale Spektrum
  • Die Glühlampe hat zu wenig Blauanteil für Pflanzen
  • Die Leuchtstoffröhre ist zu wenig ruhig und würde die Pflanzen unnötig stressen
  • Die LED Lampe hat ein gutes Spektrum, genügend Rot- und Blauanteile, ein ausgeglichenes, ruhiges Spektrum
Nahaufnahme Pflanze

Farbwiedergabe

Die Lampen sind aber nicht nur für die Pflanzen da, auch für uns. Die Beleuchtung schafft Ambiente und ist massgeblich für unsere Wahrnehmung der Pflanzenwand. Deshalb ist die Farbwiedergabe ein wichtiger Faktor, er zeigt, ob ein Leuchtmittel die Farbe der Pflanzen und Blüten wiedergeben kann. Der Wert ist zwischen 0 und 100 und wird in CRI wiedergegeben.

CRI Lichtqualität und Lichtspektrum

Mein Tipp:

Je höher der CRI, je besser.

Um eine natürliche Wirkung der Pflanzenwand zu erhalten sollten min.80 CRI wiedergegeben werden.

Empfinden

Das eigene Empfinden sollte nicht das Zünglein an der Waage sein. Das Empfinden ist Wichtig und steht immer im Vordergrund. Wenn einem etwas nicht gefällt verliert, man die Freude daran und das kann fatal für die Pflanzen enden. Deshalb sollte man sich immer fragen: „gefällt mir das?“ oder „fühle ich mich wohl mit der Lage, der Pflanzen und dem Licht in meinem Hausgarten?“

Vor allem die Bepflanzung, das Licht und der Standort im Raum sind stark vom subjektivem Empfinden beeinflusst.

Auch bei der Pflanzenpflege sollte man immer auf das Bauchgefühl hören. Geht es den Pflanzen gut? Mögen sie ihr neues Zuhause?

Wenn sich alle Wohl fühlen vom Mensch bis zur Pflanze, dann ist die Pflanzenwand mehr als nur Dekoration. Dann wird sie zu einem eigenen kleinen Paradies.

Pflege Pflanzen - Pflanzenwand Vertikalgarten vertikale Begrünung

Mein Tipp:

Höre auf dein Bauchgefühl

.

Fazit:

Für eine Pflanzenwand sollte die Lampe…

… zwischen 3500 und 4200 Kelvin sein

… min. 1000 Lux auf die Pflanzenmatte strahlen

… ein ausgeglichenes Farbspektrum haben mit einem gutem Rot- und Blauanteil

… eine Farbwiedergabe von min. 80 CRI haben

… und das Licht einem gefallen

Weches Leuchtmittel ist das Beste für zu Hause?

Im letzten Abschnitt werden ich noch die Vor- und Nachteile der verschiedenen Leutmittel zeigen und dann meine Empfehlung dazu geben.

Hallogen

Hat ein ruhiges ausgeglichenes Farbspektrum und einen guten CRI wert. Aber sie werden sehr heiss und könnten die Pflanzen verbrennen. Deshalb muss ein grosser Abstand eingehalten werden. Sie sind nicht sehr wirtschaftlich und können unangenehm blenden.

Dampflampen

Natriumdampfhochdrucklampen eignen sich besonders für die Belichtung von Blühpflanzen, während Metallhalogendampflampen sich eher für Wucherpflanzen eignen. Diese Lampen sind meist riesig und haben für den Heimgebrauch viel zu viel Leistung. Ausserdem ist der CRI wert sehr schlecht. Sie eigenen sich nur wenn es um hohe Erträge aus Nutzpflanzen geht.

Leuchtstoffröhren

Herkömmliche Leuchtstoffröhren eignen sich aufgrund ihrer Beleuchtungsstärke für die allgemeine Pflanzenbeleuchtung nur bedingt. Vor allem aber sind die Pflanzen gestresst wegen des meist schlechten Farbspektrums.

Kompaktleuchtstofflampen

Die sogenannten Energiesparlampen eignen sich zwar für Pflanzenzucht, besitzen jedoch Quecksilber und die Pflanzen werden durch das unruhige Spektrum gestresst.

LED

Die innovativen LED Pflanzenlampen vereinen alle positiven Merkmale der aktuell vorhandenen Leuchtmittel für Pflanzen.

Sie besitzen die von den Pflanzen benötigten Lichtspektren, so dass jede Pflanze in jeder Wachstumsphase ideal unterstützt wird.

Zugleich besitzen die Leuchten eine hohe Beleuchtungsstärke für eine ausreichende Helligkeit.

Als umweltfreundliches Leuchtmittel sind LED Pflanzenlampen energiesparend, werden ohne Quecksilber produziert und zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus.

Ausserdem werden sie nicht heiss und können extrem gute CRI Werte aufweisen (bis 100 CRI) .

Fazit:

LED ist die Ideale Lösung für zu Hause

Mehr Informationen zu geeigneten Pflanzenlampen und ein online Lichtkalkulator findet ihr hier:

LED für Pflanzenwände- VLed

 

Ich hoffe ich konnte Euch einen èberblick über die Belichtung von Pflanzenwänden geben. Ich wünsche Euch viel Spass beim beleuchten Eurer Pflanzenwände

Weitere Beiträge über Licht:

Das richtige Ambiente schaffen

Das richtige Ambiente schaffen

Hier Drücken

 

 

 

 

 

Anbau von Kräutern und Nutzpflanzen

Anbau von Kräutern und Nutzpflanzen

Hier Drücken

 

 

 

 

Pflanzenwand im Innenraum ohne Lampen

Pflanzenwand im Innenraum ohne Lampen

Hier Drücken