Zu Hause bei…

Ich erhalte immer wieder schöne Bilder und tolle Feedbacks von Lesern zu Hause und Ihren Pflanzenwänden. Ich bin vor allem fasziniert von der Individualität der Pflanzenwände und der Kreativität der jeweiligen Besitzer. Jede Wand ist wie ein Gemälde. Es zeigt viel über seine Besitzer, Ihre Persönlichkeit und ihren Wohnstil.

Ich möchte Euch diese Facetten nicht vorenthalten und berichte auch über die Erfahrungen der Pflanzenwand-Besitzer und die Entwicklung der Pflanzenwand. Natürlich versorge ich Euch auch mit den Informationen über Bepflanzung und Pflege eines vertikalen Gartens.

Falls Du auch zu den glücklichen Besitzern einer Vivit Pflanzenwand gehörst und Deine Erfahrungen gerne mit mir und meinen Lesern teilen möchtest, dann schreib mir einfach hier.

Das Vivit Pflanzenwand System

Die Pflanzenwandsystem, dass von meinen Lesern benutzt wird, ist das „Plug and Plant“ System der Marke Vivit.

Diese Pflanzenwand wird ganz einfach selbst montiert und dann nach Lust und Laune bepflanzt. Die Wand bietet 1,6 m2 bepflanzbare Fläche und bietet Platz für über hundert Pflanzen. Allerdings reichen 60-80 Pflanzen um die Wand zu füllen. Um den Pflegeaufwand gering zu halten, wird die Pflanzenwand, über einen Tank automatisch bewässert.

Ein Vivit Pflanzenwandsystem kann sowohl im Innenraum, als auch Aussen eingesetzt werden. Vor allem im Aussenbereich eignet sich Vivit hervorragend für den Anbau verschiedenster Kräuter, Gemüse, Früchte und Nüsse.

Ich habe selbst auch mehrere Vivits. Im Innenraum eines und 6 Stück draussen im Garten. Mir macht mein vollautomatischer vertikaler Garten einfach Spass und ich steh nicht alleine da, wie die folgenden Beiträge zeigen.

Mehr zu dem Vivit „Plug and Plant“ System:

zu Hause bei ... Vivit Set Pflanzenwand mit Pflanzen

Viel Spass mit unseren Vivit – Hausbesuchen