Vertikale Begrünungen als Trennwände

Trennwände bilden ein wichtiges Gestaltungselement der zeitgenössischen Architektur. Im Innenraum und im Aussenbereich ermöglichen Trennwände zur Raumteilung immer eine optimale Flächennutzung. Die individuelle Raumeinteilung kann sich einer ganz zweckdienlichen Nutzung oder einer Offenheit ausstrahlenden Räumlichkeit verschreiben.

Trennwände sind so alt wie die Menschheit und spiegeln das Bedürfnis nach Privatsphäre wieder. Eine Trennwand kann verschiedene Anforderungen haben. In der Regel werden Trennwände als Sichtschutz, Schallschutz oder/und als Raumtrenner der den Raum gliedert eingesetzt.

Pflanzenwände als Trennwände

Pflanzenwände sind hervorragende Trennwände. In vielen Bereichen übertreffen sie die Ansprüche die an eine Trennwand gestellt werden, bei weitem. Besonders die Optik, die Schallhemende Wirkung und den positiven Einfluss auf das Raumklima machen vertikale Gärten zu den idealen Trennwänden. Diese und weitere Vorteile zusammen gefasst:

Pflanzenwand eingebunden in eine Holztrennwand.

Pflanzen(Trenn)wand Vorteile

  • guter Sichtschutz
  • schöne Optik
  • reduziert Lärm
  • guter Geruchshemmer
  • kühlt die Umgebung (vor allem im Sommer)
  • schafft eine angenehme Luftfeuchtigkeit
  • bindet Giftstoffe aus der Luft
  • produziert Frischluft
  • reduziert Stress und macht zufriedener 
  • kann mittels Pflanzen farblich auf einen Raum abgestimmt werden.
  • durch andere Pflanzen kann die Optik jederzeit verändert werden.

Arten von Trennwänden.

Chur obere Au - Sauna, Spa und Badeanstalt - Pflanzenwand mit Wasserfall

Zwischen 2 stabilen Wänden

Die Pflanzenwand wir zu beiden Seiten statisch zu einer Einheit verbunden. Wir meist benutzt wenn die Pflanzenwand in eine Wand eingebaut wird, oder wenn der Sichtschutz zwischen 2 Häusern gebraucht wird

Vorteile:

  • Viele Montagearten möglich
  • Die stabilste Art einer Pflanzentrennwand
wand2

An eine stabile Wand gebaut

Die Pflanzenwand wird einseitig an eine Wand befestigt. Die andere Seite ist offen. Z.B Im Garten an das Haus angrenzend oder auf einem Balkon/Terrasse

Vorteile:

  • Viele Montagearten möglich
  • stabile Art der Pflanzenwandmontage
  • der offene Abschuss kann individuell gestaltet werden
  • Der vertikale Garten ist jeder Zeit erweiterbar
wand4

Freistehend

Die Pflanzenwand steht frei im Raum ohne Befestigungen an den Seiten. Es gibt 2 Arten von freistehenden Pflanzen-Trennwänden:

Feste Montage:

Der vertikale Garten wird fest eingebaut. Voraussetzung dafür ist ein stabiles Fundament.

Vorteile:

  • viele Montagemöglichkeiten
  • kann mit Wasseranschluss oder Tank bewässert werden
  • stabile Art der Pflanzenwandmontage
  • der offene Abschuss kann auf beiden Seiten individuell gestaltet werden
  • Der vertikale Garten ist jeder Zeit erweiterbar

 

Mobile Trennwand

Die mobile Pflanzenwand ist vor Allem für den Innen- oder Terrassenbereich geeignet. Da die Trennwand für sich allein steht, ist sie leider nicht sehr Sturm resistent. Je grösser sie ist, desto mehr Angriffsfläche für Winde bietet sie.

Vorteile:

  • Die Pflanzenwand ist mobil
  • Keine Montage nötig
  • Dank Wassertank, automatisch bewässert
  • Pflanzenwand kann durch Module erweitert werden

Achtung: Bei mobilen Pflanzenwänden muss darauf geachtet werden das die Pflanzen immer genug Licht haben, egal wo sie stehen.

Eckwände

Ecken oder auch Rundungen haben einen entscheidenden Vorteil, sie stehen von selbst und zwar nur aus ihrer Form heraus. Das macht sie als freistehende Wände sehr attraktiv. Sie eignen sich sowohl als mobile Pflanzenwände, als auch für eine feste Installation. Was auch nicht zu vernachlässigen ist, ist der klimatische und schallhemmede Effekt.

 

Vorteile:

  • Steht von selbst aus der Form heraus
  • Kann mit Wasseranschluss oder Tank bewässert werden
  • Stabile Art der freistehenden Pflanzenwände
  • In der Ecke ist der klimatische Effekt gut spürbar z.B.der kühlende Effekt und der frische Sauerstoff
  • Effektivster Schallschutz und Geruchshemmer
  • Kann einseitig oder beidseitig bepflanzt werden.
  • Der vertikale Garten ist jeder Zeit erweiterbar

 

Einseitig oder Beidseitig

Eine Pflanzentrennwand kann man entweder einseitig oder beidseitig begrünt haben. Welche für ihre Trennwand am besten ist, können sie unten sehn:

Einseitig begrünte Pflanzenwand

Beidseitig begrünte Pflanzenwand

Eine einseitig bepflanzte Wand ist vor allem zu empfehlen wenn:

  • es keine Rolle spielt wie es auf der anderen Seite aussieht
  • Der Nachbar au der anderen Seite andere Vorstellungen von einer Trennwand hat.
  • Wenn die Partei auf der anderen Seite sich nicht an den Kosten (vor Allem auch an den Pflanzen) beteiligen will
  • Wenn der Platz für eine Bepflanzung auf der anderen Seite fehlt z.B. bei einem schmalen Durchgang

Vorteile:

  • kostet weniger
  • benötigt weniger Pflanzen
  • braucht weniger Platz
  • Die Rückseite kann mit allem erdenklichen abgedeckt werden. Das gibt einen grossen Spielraum beim Finden von Kompromissen mit dem Nachbarn oder sonstige Auflagen.

Eine beidseitg bepflanzte Wand ist vor allem zu empfehlen wenn:

  • die Wand von beiden Seiten sichtbar ist
  • wenn man um die Wand herumlaufen kann
  • wenn der Schallschutz Priorität hat
  • bei Neubauten oder wenn sich die Partei auf der anderen Seite auch an den Kosten (vor Allem auch an den Pflanzen) beteiligen will
  • wenn genügend Platz vorhanden ist

Vorteile:

  • besserer Schallschutz
  • mehr Pflanzen = mehr positiven Klimaeinfluss z.B Feinstaubbindung
  • wunderschöne Pflanzenoptik auf beiden Seiten
  • mehr Raum zum Gärtnern und Anbauen

Sich für die richtige Variante entscheiden